Media Gateway

Macht ISDN Tk-Anlagen SIP-fähig

In vielen Unternehmen existieren noch ältere ISDN Telefonanlagen, die weiterhin für die Telefonie genutzt werden. Seit 2017 wird ISDN stufenweise abgeschafft und schrittweise auf SIP Telefonie (auch als All-IP bezeichnet) umgestellt. Damit können diese Anlagen nicht mehr direkt eingesetzt werden – obwohl sie mal viel Geld gekostet haben. Damit diese Investition nicht umsonst war, kann Ihre ISDN Tk-Anlage mittels eines Media Gateways an einen SIP Trunk - und somit an die moderne SIP Telefonie - angebunden werden.

Das Media Gateway verwandelt die Signale, die aus dem All-IP-Netz des Telefonanbieters kommen, in ISDN-Signale und umgekehrt. Mit der Nachrüstung eines solchen kleinen, kostengünstigen »Übersetzers« können Sie weiterhin Ihre bestehende ISDN Tk-Anlage nutzen und müssen nicht in teure neue Telefonie-Infrastruktur investieren. Sie können damit Ihre Tk-Anlage an einen SIP Trunk (auch SIP Tk-Anlagenanschluss genannt), anbinden.

Und das Beste ist: Mit der Umwandlung in SIP Signale können Sie innerhalb Ihrer Kommunikation auch mit Ihrer herkömmlichen ISDN Tk-Anlage von den Vorteilen der SIP Telefonie profitieren – zum Beispiel von den günstigen Telefontarifen und den vielen Zusatzfunktionen.

Welche Vorteile bietet
der Anschluss an ein Media Gateway?

Mit dem Anschluss über ein Media Gateway profitieren Sie gleich mehrfach:

Auch ältere Tk-Anlagen können auf SIP Telefonie umgestellt werden

Ein Media Gateway als Signalwandler macht ältere Tk-Anlagen SIP-fähig. Tk-Anlagen, die nicht SIP-fähig sind, oder deren Umstellung/Umrüstung zu teuer wäre, können fast immer mit einem Media Gateway an das Internet angebunden und so SIP-fähig gemacht werden.

Kostensparende Telefonie auch für Unternehmen mit ISDN Telefonanlagen

In der Regel sind die Kosten für die Telefonie bei herkömmlichen ISDN Tk-Anlagen wesentlich höher als die der preiswerten Business-Telefonie-Angebote aus der IP-Welt.

Sie wünschen eine Beratung?

Gerne vermitteln wir den Kontakt zu einem unserer IT-/TK-Systemhäuser bei Ihnen vor Ort. Dort berät man Sie gerne individuell passend zu Ihrer aktuellen Telefonielösung.

Alternativ können Sie gern mit uns direkt Kontakt aufnehmen - wir nennen Ihnen einen Spezialisten in Ihrer Nähe

FAQ

Was ist ein Media Gateway?

Media Gateways wandeln als eine Art zwischengeschalteter »Netzübergang« die zu übertragende Sprachsignalisierung von ISDN in SIP/IP um. Die Wandlung der Daten über diese speziellen Schnittstellen funktioniert zeitgleich in beide Richtungen.

Wann sollte ein Media Gateway eingesetzt werden?

Ein Media Gateway unterstützt Unternehmen dabei, nicht SIP-fähige Telefonanlagen internetfähig zu machen. Diese zwischengeschaltete Hardware übersetzt herkömmliche ISDN-Signale in SIP-/IP-Signale und natürlich auch umgekehrt. Mit dieser technologischen Lösung können auch ältere ISDN Tk-Anlagen in die moderne SIP Telefonie integriert werden – zum Beispiel an einen SIP Trunk der Deutschen Telefon. Mit diesem Schritt in die Zukunft der Telefonie können Unternehmen dann auch von den günstigen Business-Telefonie-Angeboten aus der IP-Welt profitieren.

Der Einsatz eines Media Gateways ist für alle Unternehmen sinnvoll, bei denen die Umstellung Ihrer Telekommunikations-Infrastruktur auf SIP Telefonie, beispielsweise durch die Anschaffung neuer Hardware, Lizenzkosten oder Implementierungsaufwendungen, zu teuer wäre.

Am besten ziehen Sie Ihr IT-/Tk-Systemhaus hinzu, denn dort werden Sie umfassend beraten. Gerne nennen wir Ihnen auch einen unserer Partner*innen in Ihrer Nähe.

EXTRATIPP: Am besten lassen Sie sich zwei Modelle vorrechnen – der Einsatz eines Media Gateways und die vollständige Umstellung Ihrer Telefonie auf eine Cloud-Lösung. 

Wie funktioniert ein Media Gateway?

Als Gateway wird in der IT ein System bezeichnet, das zwei Netzwerke miteinander verbindet, die unterschiedliche Protokolle nutzen – und zwar in beide Richtungen.

Ein Media Gateway sorgt dafür, dass ältere ISDN Tk-Anlagen fit werden für die VoiP-Telefonie, die auf dem SIP Standard basiert. ISDN Tk-Anlagen können dieses moderne Datenformat häufig nur mithilfe eines kleinen Wandlers – dem Media Gateway – verarbeiten. Denn der Wandler konvertiert Signalisierung-/Sprachdaten und macht sie für das jeweilige andere Netz lesbar.

Sie sehen oben eine schematische Übersicht der Datenflüsse in der SIP Telefonie, bei der ein Media Gateway und eine ISDN Tk-Anlage genutzt werden.

Ein Media Gateway kann als Hardwarekomponente auf zwei verschiedene Arten in Ihre Telefonie-Landschaft integriert werden:

  1. An der Anbindung eines externen Telefonanschlusses: An dieser Stelle kann ein ISDN-VoIP-Gateway beispielsweise eine alte ISDN-Telefonanlage mit dem modernen SIP Tk-Anlagenanschluss verbinden.
  2. Direkt an den internen Telefonie Endgeräten: Ein Analog-VoIP-Gateway kann zum Beispiel ein analoges Fax-Gerät oder ein analoges Tischtelefon IP- beziehungsweise SIP-fähig machen. Dafür wird der analoge Telefonanschluss des Endgeräts an den Analog-Anschluss des Media Gateways angeschlossen – und auf der anderen Seite wird der Netzwerk-Anschluss des Media Gateways mit einer SIP Tk-Anlage verbunden.

Gut zu wissen: Neben Faxgeräten können so beispielsweise auch mehrere Zimmertelefone eines Hotels oder Türfreisprecheinrichtungen an das IP-Netz angeschlossen werden.