TAPI-Treiber entwickelt

TAPI (Telephone Application Programming Interface) ist eine von Microsoft definierte CTI Schnittstelle, die auf Microsoft Windows Systemen für die Integration von Telefonie mit Applikationen verwendet wird. Damit diese Schnittstelle problemlos genutzt werden kann, hat die Deutsche Telefon den entsprechenden TAPI-Treiber entwickelt.

Viele gängige Anwendungen – von Microsoft Outlook bis hin zu CRM-Lösungen - unterstützen die TAPI-Schnittstelle. Im Falle von Lotus Notes bietet die Deutsche Telefon die Erweiterung der Schablone für die Integration der TAPI-Schnittstelle als Projektleistung an. Darüber hinaus hat die Deutsche Telefon eine weitere Schnittstelle für die Computer Telephony Integration (CTI) entwickelt: die serverbasierte uaCSTA-Schnittstelle (User Agent Computer Supported Telecommunications Applications). Diese dient beispielsweise bei der Zusammenschaltung mit Microsoft Office Communications Server (OCS) der Steuerung der Telefonie (RCC = Remote Call Control). Für die einfache Integration in Applikationen besteht sogar die Möglichkeit, eine Wahl direkt per URL auszulösen (URLdirectDial). Die Abfrage ist dann in die jeweilige Applikation zu übernehmen.

© 2020 Deutsche Telefon