DSGVO - Information der Deutsche Telefon Standard AG | Unternehmen | Deutsche Telefon

Datenschutzrechtlich konforme Nutzung von Bestands- und Kundendaten

Betreffs des Umgangs mit Bestands- und Verbindungsdaten gem. §§ 95, 96 TKG erklärt die Deutsche Telefon Standard AG:

Die Daten werden lediglich zu den im Telekommunikationsgesetz (TKG) vorgesehen Rahmen zur Vertragsabwicklung sowie zur Entgeltermittlung gespeichert und danach gelöscht. Es wird darauf hingewiesen, dass die Vorschriften des TKG diesbezüglich strengere Vorgaben als die DSGVO machen und selbstverständlich von der Deutsche Telefon Standard AG eingehalten werden.

Die Verkehrsdaten werden 6 Monate nach Versendung der Entgeltrechnung gespeichert. Bei etwaigen längeren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten tritt an die Stelle der Löschung die „Sperrung“. Hat der Kunde Einwendungen gegen die in Rechnung gestellten Entgelte erhoben, ist die Deutsche Telefon Standard AG berechtigt, die Verkehrsdaten/ Nutzungsdaten bis zur endgültigen Klärung der Einwendung zu speichern.

Verbindungsdaten werden in unserem Rechenzentrum in Frankfurt am Main gespeichert.

Soweit es die Veröffentlichung von Daten in Telefonverzeichnissen betrifft, wird darauf hingewiesen, dass diese Daten - wenn dies seitens des Auftraggebers gem. § 104 TKG beantragt wurde - zur Veröffentlichung an die Deutsche Telekom Service GmbH in Münster weitergeleitet werden. Wir weisen darauf hin, dass der Veröffentlichung jederzeit für die Zukunft widersprochen werden kann, vergl. § 105 TKG.

 

Mainz, 1. April 2018

 

Deutsche Telefon Standard AG
Göttelmannstraße 17
55130 Mainz

 

Mail: 
Tel.: 06131 32797-0

Vorstand: Ulrich Petry
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Peter Cullom

Innovationspreis-IT 2009 und funkschau Leserwahl 2011ISDN-Sprachqualität

Fragen? 06131 32797-20

© 2018 Deutsche Telefon