SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Verbesserungen

Standardeinstellung für “Weitere Einstellungen” angepasst

Unter “Hauptmenü” → “Nutzerverwaltung” → “Weitere Einstellungen” finden Sie verschiedene globale (d.h. anlagenweite) Einstellungsmöglichkeiten. Bei Auslieferung einer neuen Anlage werden diese nun im Default wie folgt gesetzt:

  • Displayname vom Benutzer editierbar (aktiviert)
  • EVN vom Nutzer downloadbar (nicht aktiviert)
  • Zeige dem Nutzer teuerste Gespräche (aktiviert)
  • Zeige dem Nutzer den Telefonkonfigurator (aktiviert)
  • Rückruf bei besetzt für interne Gespräche (nicht aktiviert)
  • Abwurf nach Zeit zum Vermittlungsplatz (nicht aktiviert)
  • Unterschiedliche Klingeltöne extern/intern (aktiviert)
  • Nutzer dürfen eigenständig ihre PIN zurücksetzen (aktiviert) 
  • Notrufnummer (110,112, 115) als Nebenstellen zulassen (nicht aktiviert)

Sie können die genannten Einstellungen selbstverständlich weiterhin durch Setzen oder Entfernen eines Häkchens aktivieren/deaktivieren. Angepasst wurde lediglich der Auslieferungszustand.

Bugfixes

  • Eine Rufumleitung auf die eigene Rufnummer kann auch dann nicht mehr eingestellt werden, wenn die eigene Rufnummer im Telefonbuch verzeichnet wurde.
  • Die Kombi-Nebenstelle kann nun auch dann aktiviert werden, wenn an der Nebenstelle keine MAC-Adresse und/oder kein Telefontyp hinterlegt ist. Dadurch steht die Funktion “Kombi-Nebenstelle” nun auch Nutzern zur Verfügung, die z.B. eine DECT-Anlage oder einen Soft-Client für die Telefonie nutzen.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neuerungen

  • Die Einstellungen für das Standard-Backup Ihres SIP Tk-Anlagenanschluss wurde unter “Hauptmenü” → “Zentrale Einstellungen” → “Backup Einstellungen” implementiert.

Verbesserungen

  • Die Beschreibung für die Sprachverschlüsselung wurde überarbeitet, um eine bessere Verständlichkeit zu erreichen. Sie finden die neue Beschreibung im Power Menü unter “Hauptmenü” → “Zentrale Einstellungen” → “Sprachverschlüsselung”.

Beta-Releases

Folgende Neuerungen/Verbesserungen für den SIP Tk-Anlagenanschluss werden zur Zeit getestet (Beta-Status). Kunden/Partner mit T4-Schulung können die Änderungen bereits in der Beta-Phase nutzen, in dem sie die Anzeige im Power Menü auf “Preview-Modus” setzen.

Neuerungen (Beta-Status)

Statusanzeige überarbeitet

Der neue Bereich “Status”, der bisher bereits im Preview-Modus getestet wurde, ist noch einmal überarbeitet und erweitert worden. Er umfasst nun folgende Elemente:

  • Öffentliche IP-Adresse
  • Öffentlicher Port
  • Aktuell benutzte Kanalanzahl
  • Zähler Gassenbesetzt
  • Zähler Backup-Nutzung
  • Status-Ampel, die den Status mit “Online=Grün”, “Fehler=Gelb” und “Offline=Rot” anzeigt
  • Button “Aktualisieren”, um die angezeigten Live-Daten einfach neu laden zu können
  • Button “Zähler zurücksetzen”, um die Zähler für “Backup-Nutzung” und “Gassenbesetzt” wieder auf null zu setzen
  • Anzeige “Zuletzt zurückgesetzt”

Diese umfangreiche Live-Übersicht liefert Ihnen die wichtigsten Daten des aktuellen Betriebsstatus auf einen Blick. So fällt z.B. ein “Gassenbesetzt” sofort auf und Sie können schnell darauf reagieren.

keyboard_arrow_up