Telekommunikation: Rampart Gruppe investiert in Zukunftstechnologie | Pressemeldungen | Deutsche Telefon
  • Investor steigt bei Deutsche Telefon Standard AG ein
  • Mainzer Unternehmen ist ein führender Anbieter von netzbasierten Telefonanlagen für den Mittelstand

Die Rampart Gruppe beteiligt sich über das Investmentvehikel Columbus Investment AG am Telekommunikationsanbieter Deutsche Telefon Standard AG (DTSt.). Das Mainzer Unternehmen ist führend bei netzbasierten Telefonanlagen für den Mittelstand. Mit der strategischen Partnerschaft wollen beide Firmen gemeinsam neue Marktpotentiale erschließen. Über Höhe und Umfang der Investitionen wurde Stillschweigen vereinbart. Bei der eigenentwickelten ESG-Centrex-Lösung (ESG = Einfach, sicher, günstiger), so der Name des DTSt.-Produktes, handelt es sich um eine beliebig skalierbare, virtuelle Telefonanlage. Die Lösung ist vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen interessant, die auf verschiedene Standorte verteilt sind, über Home Office oder mobile Arbeitsplätze verfügen und/oder mehrere Kommunikationskanäle nutzen.

Der Bedienkomfort und die Einfachheit der intuitiv nutzbaren Web-Oberfläche bietet den Kunden nicht nur Unabhängigkeit und zusätzliche Flexibilität (z.B. bei Einbindung weiterer Mitarbeiter), sondern senkt durch die zentrale Bereitstellung der Telefondienstleistung auch deren Kosten um bis zu 50 Prozent gegenüber klassischen Telefonanlagen. Ein weiterer entscheidender Vorteil der ESG-Lösung ist, dass die Sprache gegenüber herkömmlichen Lösungen nicht über das „öffentliche" Internet sondern über eine dedizierte SDSL-Leitung erfolgt. Die Technologieplattform des Unternehmens wurde bereits zum Patent angemeldet.

„DTSt. hat sich als erstes Unternehmen in Deutschland ausschließlich auf IP-Centrex-basierte Telefonanlagen spezialisiert. Mit unseren Produkten adressieren wir Unternehmen, die durch den Einsatz dieser Technik nicht nur Investitionen in eine Hardware-Telefonanlage einsparen, sondern die auch teure Service- und Wartungsverträge gänzlich überflüssig macht", so DTSt.-Vorstand Tom Little. Mit der Unterstützung der Rampart Gruppe als neuen Partner, beabsichtigt die DTSt. ihre vertrieblichen Aktivitäten und das Marketing weiter zu intensivieren. „Durch die verstärkte Zusammenarbeit der DTST. mit der Rampart Gruppe und deren Beteiligungsunternehmen entstehen zusätzliche Synergieeffekte", so Josef Rentmeister, Vorstand Columbus Investment AG. „Der Markt ist reif für die Akzeptanz innovativer Lösungen für die Telefonie, auch in Punkto Qualität und Einfachheit der Anwendung. Mit der Lösung der DTSt. sind die Anwender offen für die Integration von weltweiten, mobilen Kommunikationslösungen der Zukunft", erläutert Josef Rentmeister.

Innovationspreis-IT 2009 und funkschau Leserwahl 2011ISDN-Sprachqualität

Fragen? 06131 32797-20

© 2018 Deutsche Telefon