Preis-Senkung zum 1. Oktober 2009 | Pressemeldungen | Deutsche Telefon

Deutsche Telefon senkt die Preise und bietet die TK-Anlage-Nebenstelle jetzt für 6,80 Euro

Die Deutsche Telefon senkt mit sofortiger Wirkung die Preise. Ab dem 1. Oktober 2009 kostet die TK-Anlage-Nebenstelle 6,80 Euro pro Monat. Dies entspricht einer Preissenkung von fast 15 Prozent. Bislang wurden Geschäftskunden die Nebenstellen für jeweils 7,80 Euro angeboten.

Als einer der führenden Anbieter von Netz-TK-Anlagen (IP-Centrex, SIP, VoIP) stärkt das TK-Unternehmen damit auch die Position ihrer Vertriebspartner. Denn der Preis-Leistungsvergleich mit Konkurrenzangeboten zeigt: Der Kunde erhält bei der Deutschen Telefon für 6,80 Euro eine TK-Anlage-Nebenstelle mit vollumfänglicher und teils neuer Funktionalität.

Folgende Leistungsmerkmale zählen jetzt zur mehr als 120 Funktionen aufweisenden Standardausstattung jeder Nebenstelle der Deutschen Telefon:

  • Telefonkonfigurator für die individuelle Tastenbelegung der Endgeräte
  • Hochladen von persönlichen Ansagen für Anrufbeantworter
  • kostenfreie Partnergruppen
  • frei konfigurierbare Sammelanschlüsse

Besonders hervorzuheben wären auch Neuentwicklungen wie das webbasierte Hotline Modul IRS oder Interactive Voice Response IVR – eine durch einfache Wahl am Telefon zu aktivierende Routing-Steuerung mit Warteschleife.

Darüber hinaus sind individuell einstellbare Sonderfunktionen wie beispielsweise Sprach-Box, Fax-to-Mail, automatische Rufumleitung auf Mobiltelefone und Sammelrufnummern kostenfrei pro Nebenstelle integriert. Für die Kunden der Deutschen Telefon Standard AG ebenfalls ein Pluspunkt: Die moderne SIP-Technologie ermöglicht die Nutzung aller neuwertigen, weltweit standardisierten Funktionalitäten und der meisten SIP-Endgeräte.

„Der Kunde erhält jetzt noch mehr Leistung für einen wirklich fairen Preis“, bringt Tom Little, Vorstand der Deutschen Telefon, die neuesten Entwicklungen auf den Punkt. Er betont allerdings: „Wir beteiligen uns nicht an einer Rabattschlacht. Die Preissenkung ist das Resultat einer erfolgreich abgeschlossenen Restrukturierung des Unternehmens. Auch die strategische Neuausrichtung des Vertriebs auf Wiederverkauf und Partnervertrieb spielt dabei eine wichtige Rolle. Die sich daraus ergebende Reduktion der Produktkosten können wir jetzt an die Kunden der Deutschen Telefon weitergeben“.

Mit diesem Schritt verbessert die Deutsche Telefon erneut das Preis-Leistungsverhältnis ihres Angebotes. Mit der erweiterten Funktionalität und der technologisch ausgereiften Produktqualität bestätigt die Deutsche Telefon, dass sie eine führende Rolle im Markt der auf Centrex-Technologie basierenden TK-Anlagen einnimmt.

Für den Partnervertrieb ebenfalls von großem Interesse ist das von der Deutschen Telefon angebotene TK-Anlage Tuning. Dabei wird die Möglichkeit geboten, bestehende Nebenstellen einer vorhandenen ISDN-Anlage mit einigen CentreXX15-Funktionalitäten aufzuwerten:

  • Fax-to-E-Mail
  • Anrufbeantworter
  • Notfall-Backup
  • Tuning-Menü

Bei einem vorhandenen ISDN-TK-Anschluss erfordert das TK-Anlage Tuning der Deutschen Telefon nur den kostenvorteilhaften Ersatz des bestehenden Anschlusses durch einen ISDN-IP-TK-Anlage-Anschluss der Deutschen Telefon. Das Entgelt für eine S0-Leitung beispielsweise beträgt 28 Euro pro Monat, für eine S2M-Leitung nur 98 Euro.

Den größten Kostenvorteil garantiert die Deutsche Telefon bei dem Preis für die TK-Anlage-Tuning-Nebenstelle: Diese kostet ab sofort nicht mehr 3,90 Euro, sondern nur noch 0,00 Euro. Alle Tuning-Funktionalitäten werden somit für alle Tuning-Nebenstellen gratis angeboten. Der Kunde braucht dafür nur mit seinem ISDN-TK-Anschluss zur Deutschen Telefon zu wechseln und erhält darüber hinaus noch zusätzliche Internet-Bandbreite sowie den Telefon-Tarif Business N mit sekundengenauer Abrechnung. Das Telefonieren in alle Festnetze kostet mit dem Business N-Tarif nur 1,49 Cent pro Minute.

Innovationspreis-IT 2009 und funkschau Leserwahl 2011ISDN-Sprachqualität

Fragen? 06131 32797-20

© 2018 Deutsche Telefon