Deutsche Telefon und Europas größte IT-Verbundgruppe SYNAXON starten umfassende Vermarktungsaktivitäten. | Pressemeldungen | Deutsche Telefon

Am 1. Januar 2010 starten die Deutsche Telefon Standard AG und die SYNAXON AG – Europas größte IT-Verbundgruppe – gemeinsame Vermarktungsaktivitäten. Der Anfang Dezember dieses Jahres unterzeichnete Vertrag sieht eine enge und langfristige Partnerschaft beider Unternehmen vor. Im Mittelpunkt steht die Vermarktung der SIP-TK-Anlage CentreXX15 der Deutschen Telefon. Dabei geht es nicht nur um den Verkauf einer der modernsten und leistungsstärksten zentralen Telefonanlagen (IP-Centrex) der Welt, sondern auch um die Bereitstellung und Erbringung der entsprechenden Kundenservices durch die rund 2.700 dem Gruppenverbund der SYNAXON zugehörigen Partnerunternehmen.

„Die jetzt mit SYNAXON beginnende Zusammenarbeit ist für uns als Anbieter einer Premium-SIP-Telefonie für Geschäftskunden gleich in mehrfacher Hinsicht ein Meilenstein“, erklärt Tom Little, Vorstand der Deutschen Telefon: „Die Kooperation zeigt den Erfolg unserer neuen, konsequent auf Vertriebspartnerschaften ausgerichteten Unternehmensstrategie. Wir sind stolz, dass wir SYNAXON als Partner für die Deutsche Telefon gewinnen konnten. Mit dieser Kooperation erreichen wir nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ eine neue vertriebliche Dimension.“

Damit die Partnerschaft ein voller Erfolg wird, haben beide Unternehmen ein umfangreiches und für die SYNAXON-Partner exklusives Maßnahmen-Paket vereinbart. Im Mittelpunkt steht dabei eine langfristige Marketing- und Werbeunterstützung. SYNAXON wird beispielsweise im Wochenrhythmus qualifizierte Webinare durchführen, in denen nicht nur alle Neuerungen aus der Produktwelt CentreXX15 vermittelt werden, sondern auch aktuelle Informationen aus dem schnell wachsenden Markt der webbasierten Telefonie. Darüber hinaus finden regelmäßige Produkt-Schulungen vor Ort und eine intensive Betreuung durch die Partner Account Manager der Deutschen Telefon statt.

Für diesen umfassenden Maßnahmen-Katalog gibt es gute Gründe: SYNAXON ist mit 2.700 selbstständigen Partnern und einem Außenumsatz von 3 Milliarden Euro im Jahr die Nummer 1 unter den IT-Verbundgruppen in Europa.

Im Bereich Business-to-Business werden IT- und Telekommunikationslösungen unter folgenden Marken angeboten:

  • AKCENT
  • iTeam

Außerdem steuert SYNAXON das operative Verbundgeschäft der ITK-Group, ein wichtiger Baustein in der gemeinsamen Vermarktungsstrategie.

Für die Deutsche Telefon sind speziell kleinere und mittlere Geschäftskunden – auch mit Home-Office-Anbindungen – von großem Interesse. Zwei weitere SYNAXON-Marken verfügen hier über einen hervorragenden Marktzugang:

  • MICROTREND
  • PC-SPEZIALIST

Für SYNAXON wie für die Deutsche Telefon ist diese umfassende Kooperation von großem Nutzen. Denn die größte IT-Verbundgruppe Europas integriert damit die Premium-SIP-Telefonie des führenden IP-Centrex-Anbieters in sein Angebotsportfolio.

Mit den Systemhäusern, ITK-Lösungsanbietern und IT-Spezialisten deckt SYNAXON alle relevanten Bereiche auf den Gebieten Systemintegration, IT und Telekommunikation ab. Diese Vielfalt an Lösungs- und Serviceangeboten bildet die ideale Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. „Wir sind davon überzeugt, dass wir durch die Kooperation mit der Deutschen Telefon hervorragende Voraussetzungen für unsere Vertriebspartner geschaffen haben, um an dem immer stärker werdenden Wachstumstrend der Premium-IP-Telefonie für Geschäftskunden überproportional zu partizipieren. Speziell für mittlere und kleinere Unternehmen ist die Centrex-Lösung der Deutschen Telefon sehr interessant. Erst recht, wenn die Unternehmen über mehrere Standorte oder Home-Offices verfügen. Durch unsere vielseitig spezialisierten und engmaschigen Partnernetzwerke können wir alle gewünschten Vertriebs- und Serviceleistungen vor Ort garantieren“, bestätigt Andreas Wenninger, Vorstand der SYNAXON AG, und ergänzt: „Die Partnerschaft mit der Deutschen Telefon als einer der führenden Anbieter von SIP-TK-Anlagen auf IP-Centrex-Basis ist für uns ein wichtiger Schritt. Sie ermöglicht unseren Partnern den erfolgreichen und nachhaltigen Einstieg in die TK-Anlagen-Welt von morgen.“

Dass der Premium-SIP-Telefonie für Geschäftskunden – und damit der zentralen SIP-TK-Anlage CentreXX15 – die Zukunft gehört, belegen auch andere Marktentwicklungen. Beispielsweise der Trend zu immer stärkeren Nutzung von Software as a Service (SaaS). In der jüngeren Vergangenheit konnte dieses margenträchtige Business-Segment mit zweistelligen Wachstumsraten überzeugen – mit jährlich steigender Tendenz.

Zudem wird ISDN in den nächsten Jahren durch SIP (Session Initiation Protocol) abgelöst und Cloud-Computing immer mehr die Software und Server vor Ort ersetzen. Für die Anbieter und Nutzer der CentreXX15 TK-Anlage ist dies kein Problem. Die SIP-TK-Anlage der Deutschen Telefon beinhaltet bereits heute schon diese Komponenten. Sie gewährleistet somit Zukunftssicherheit und technisch höchste Qualität.

Für die Vertriebspartner von SYNAXON bedeutet der Schritt in die SIP-Welt nicht nur neue Serviceaufgaben. In den kommenden Jahren dürfte sie aufgrund des Technologiewandels auch eine neue Umsatzdimension eröffnen. Denn gleichzeitig gewährt die Deutsche Telefon im Zusammenhang mit ihren exzellenten Business-Telefontarifen allen SYNAXON-Partnerbetrieben besonders attraktive Konditionen. Um die Langfristigkeit der exklusiven Vermarktungsunterstützung sicher zu stellen, vereinbarte SYNAXON und Deutsche Telefon einen eigens dafür initiierten „Marketing-Maßnahmen-Fond.

Natürlich überzeugt auch das Produkt CentreXX15 mit bester Premium-Qualität in allen Bereichen: Zum Beispiel beim Thema Sicherheit: Der Betrieb der SIP-Telefonanlage findet in einem Hochsicherheit-Rechenzentrum statt und eine proaktives Monitoring für Systemkomponenten, Applikationsserver und Kundenanschaltungen ist 24 Stunden an jedem Tag in der Woche (24/7) gewährleistet. Des Weiteren ist sicher gestellt:

  • Redundanz für TK-Server, Carrieranbindung und Servicekomponenten, 99,99 Verfügbarkeit von CentreXX15
  • Ausfallsicherheit gegen Einflüsse seitens der Kunden, aktive 24/7-Überwachung des TK-Anlage Anschlusses
  • mehrstufiges Notfallbackup
  • Es gibt keine Erweiterungsgrenze und die Erhöhung oder Reduktion an Nebenstellen kann durch den Kundenadministrator erfolgen.
  • Eine kostenfreie Telefonie zwischen allen Standorten ist garantiert bei gleichzeitig nur einer zentralen TK-Anlage für alle Standorte.
  • Jede CentreXX15 Nebenstelle verfügt mit mehr als 120 Leistungsmerkmalen über eine vollumfängliche Funktionalität.
  • Die CentreXX15 unterstützt alle gängigen SIP-Engeräte (z.B. Aastra, Linksys, Polycom, Power-Fon, Siemens, Snom, Tiptel).
  • Die kontinuierliche Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten ist aufgrund immer neuer Technologie-Partnerschaften garantiert, beispielsweise auf den Gebieten CRM, Unified Communications, OCS, EAP und Middleware.
  • Komfortable Steuerung und Auswertung der zentralen TK-Anlage über das einzigartige Web-Interface Power-Menü.

In Fragen der Kosteneffizient und Flexibilität setzt die Deutsche Telefon ebenfalls Maßstäbe: Der Kunde zahlt nur je genutzter Telefonanlagen-Nebenstelle.

„Alle diese Vorteile werden sich auszahlen“, ist sich Tom Little, Vorstand der Deutschen Telefon Standrad AG sicher und verweist auf die aktuelle Geschäftsentwicklung des NGN-Plattform-Anbieters: „Die Anzahl der Kunden hat sich im Vergleich zu 2008 in den ersten drei Quartalen dieses Jahres verdoppelt. Gleichzeitig steigerte sich der Umsatz um das Dreifache und die Nutzung der CentreXX15 SIP-Telefonanlage der Deutschen Telefon sogar um das Vierfache.“ Auch diese Entwicklung sehen SYNAXON und Deutsche Telefon als hervorragende Basis und als Garant für den zukünftigen, nachhaltigen und gemeinsamen Vermarktungserfolg an.

Innovationspreis-IT 2009 und funkschau Leserwahl 2011ISDN-Sprachqualität

Fragen? 06131 32797-20

© 2018 Deutsche Telefon