Die beiden Mainzer Unternehmen Deutsche Telefon Standard AG und dtms GmbH kooperieren im Lösungsgeschäft rund um die telefonische Schnittstelle: dtms als Spezialistin für Mehrwertdienste schnürt zwei Systempakete im Bereich Anrufverteilung für den IP-Centrex-Partner Deutsche Telefon. Der SIP-TK-Anlagen-Anbieter kann damit ab sofort seinen Business-Kunden typische Anrufsteuerfunktionen, wie sie im Call Center Bereich und beim Management großer Anrufvolumina eingesetzt werden, netzbasierend anbieten.

Zwei Pakete stehen den Deutsche Telefon Kunden zur Wahl:

  • Essential: Das Basispaket dtmsNetworkACD essential stellt gerade kleinen Unternehmen und Bürogemeinschaften einzelne Funktionen wie zum Beispiel Ansagenmanagement oder Warteschleifen zur Verfügung.
  • Profi: Die Deutsche Telefon stellt hier über die dtmsNetwork ACD (ACD: Automatic Call Distribution) die volle Palette von ACD-Anwendungen für Unternehmenskunden bereit. Des Weiteren können Deutsche Telefon Kunden auf die Prozessoptimierungskompetenz der dtms und ihrer Lösungswelt IROX® zugreifen.

Dietmar Steinbrücker, Vorstand Deutsche Telefon Standard AG: „Wir freuen uns, dass wir dtms für eine Kooperation mit der Deutschen Telefon gewinnen konnten. Wir sind davon überzeugt, dass wir unseren Kunden nun eine ACD-Call-Center-Lösung anbieten können, die größtmögliche Flexibilität und Funktionalität auf Basis einer ausgereiften, zukunftsrelevanten Technologie bietet".

Dr. Christian Kühl, Sprecher der dtms-Geschäftsführung: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der Deutschen Telefon in besonderem Maße: Wir leben in der gleichen Lösungsphilosophie! Das ist eine großartige Voraussetzung für gemeinsame, spannende Projekte!".

Diese Tatsache kommt der Deutschen Telefon nachhaltig zugute. Denn die SIP-TK-Anlage CentreXX15 zählt zu den modernsten, flexibelsten und leistungsstärksten zentralen Telefonanlagen (IP-Centrex) der Welt. Und dass der Premium-SIP-Telefonie für Geschäftskunden – und damit der zentralen SIP-TK-Anlage CentreXX15 – die Zukunft gehört, belegen auch andere Marktentwicklungen. Beispielsweise der Trend zu immer stärkeren Nutzung von Software as a Service (SaaS).
Zudem wird ISDN in den nächsten Jahren durch SIP (Session Initiation Protocol) abgelöst und Cloud-Computing immer mehr die Software und Server vor Ort ersetzen. Für die Anbieter und Nutzer der CentreXX15 TK-Anlage ist dies kein Problem. Die SIP-TK-Anlage der Deutschen Telefon beinhaltet bereits heute schon diese Komponenten. Sie gewährleistet somit Zukunftssicherheit und technisch höchste Qualität.

Das Produkt CentreXX15 überzeugt auch in anderen Bereichen. Zum Beispiel beim Thema Flexibilität: Die Kunden der Deutschen Telefon können monatlich die Anzahl der Nebenstellen verändern. Mit anderen Worten: Mit einer minimalen vertraglichen Laufzeit von einem Monat pro Nebenstelle und keinerlei Bindung bezüglich Anzahl ist die maximale Entscheidungsfreiheit und Kostenflexibilität gegeben.

Auch wichtig: Das Thema Sicherheit: Der Betrieb der SIP-Telefonanlage findet in einem Hochsicherheits-Rechenzentrum statt und eine proaktives Monitoring für Systemkomponenten, Applikationsserver und Kundenanschaltungen ist 24 Stunden an jedem Tag in der Woche (24/7) garantiert.

Innovationspreis-IT 2009 und funkschau Leserwahl 2011ISDN-Sprachqualität

Fragen? 06131 32797-20

© 2017 Deutsche Telefon