• Deutscher Centrex-Spezialist und Softphone-Marktführer arbeiten eng zusammen
  • Mit der Softphone-Lösung bis zu 40 Prozent Mobilfunkkosten sparen
  • Einfache Integration in virtuelle Telefonanlage der Deutsche Telefon Standard AG (DTSt.)
Die CounterPath Corporation (OTCBB: CPAH) und die Deutsche Telefon Standard AG geben heute bekannt, dass sie eine umfangreiche Kooperation eingegangen sind, um die Produkte beider Unternehmen noch besser aufeinander abzustimmen und die Vermarktung weiter voranzutreiben.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Deutsche Telefon Standard AG und die Möglichkeit, unser Softphone in die IP-Centrex-Lösung des Unternehmens integrieren zu können", so Todd Carothers, VP Product Management von CounterPath. „Basierend auf SIP und offenen Standards funktioniert das Counterpath Softphone mit den meisten VoIP-Platt-formen und eignet sich daher ideal als kombinierte Lösung für Plug and Play. Die Zusam-menarbeit bedeutet erhebliche Vorteile für die Kunden beider Unternehmen, die von der ein-zigartigen Integration des CounterPath Softphones in die IP-Centrex-Lösung von DTSt. profi-tieren."

„DTSt. hat sich für CounterPath entschieden, weil CounterPath hervorragende Softphones herstellt", erläutert Tom Little, Vorstand Deutsche Telefon Standard AG. „Die Kooperation zwischen CounterPath und DTSt. ebnet neue Wege für die weltweite mobile Kommunikation, auch in Punkto Qualität und Einfachheit der Anwendung. Die Kombination unserer IP-Centrex-Lösung mit dem Softphone von CounterPath bietet eine enorme Reduzierung der Mobilfunkkosten. Denn der Nutzer eines Softphones telefoniert auch unterwegs zu Festnetz-preisen und hat sein Arbeitsplatztelefon stets mit auf der Reise."

Die beiden Spezialisten für Telekommunikation wollen die Zusammenarbeit für Synergien nutzen und ihre bestehenden Geschäftsfelder weiter ausbauen.

Innovationspreis-IT 2009 und funkschau Leserwahl 2011ISDN-Sprachqualität

Fragen? 06131 32797-20

© 2017 Deutsche Telefon