Auch im 2. Quartal dieses Jahres konnte die Deutsche Telefon Standard AG eine Steigerung des allgemeinen Marktinteresses an dem Thema „Centrex-TK-Anlagen“ verzeichnen. Allein die Anfragen, die uns über das Internet erreicht haben, sind in den Monaten April, Mai und Juni um durchschnittlich 25 Prozent im Vergleich zum 1. Quartal 2010 gestiegen. „Wir sehen darin ganz klar eine weitere Belebung des Centrex-Marktes“, interpretiert Dietmar Steinbrücker, Vorstand der Deutschen Telefon Standard AG, die erfreuliche Situation.

Ulrich Petry, Leiter Marketing, zur vertrieblichen Strategie des NGN-Plattform-Anbieters: „Da auch die Nachfrage nach der SIP-TK-Anlage CentreXX15 bei fast allen unseren Vertriebspartnern steigt, werden wir uns weiterhin auf die Unterstützung der Partner konzentrieren. Hier liegt der Schwerpunkt sowohl auf der Bereitstellung von Informations- und Verkaufsmaterialien als auch auf der Betreuung der steigenden Zahl an Teststellungen.“

Ein weiterer Beweis für die starke Belebung des virtuellen Telefonmarktes: Die Zahl der neu angeschlossenen Nebenstellen ist bei dem Mainzer TK-Unternehmen und Centrex-Spezialisten allein in den vergangenen vier Monaten um eine Größenordnung gestiegen, die gleichzusetzen ist mit dem Gesamtergebnis von 2009. „Dabei liegt das starke Halbjahr erst vor uns“, weiß Dietmar Steinbrücker. Bei der Deutschen Telefon rechnet man deshalb mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage bis Ende des Jahres – und das sowohl bezüglich der Anzahl der Unternehmen, die sich für die CentreXX15-TK-Anlage interessieren, als auch betreffs Nebenstellen pro Anfrage.

Innovationspreis-IT 2009 und funkschau Leserwahl 2011ISDN-Sprachqualität

Fragen? 06131 32797-20

© 2017 Deutsche Telefon