SIP Tk-Anlagenanschluss

Zentrales SperrwerkArtikel validiert

So ändern Sie die Sperrwerksklasse für Ihren SIP Tk-Anlagenanschluss

In diesem Artikel erfahren Sie alles über das zentrale Sperrwerk. Warum wurde es eingerichtet? Welche Telefonnummern sind betroffen? Und wie können diese wieder freigeschaltet werden?

Für die Deutsche Telefon steht die Sicherheit an erster Stelle. Deshalb wurde das zentrale Sperrwerk als Schutzmaßnahme für ausgehende internationale Anrufe eingerichtet. Anrufe in bestimmte Länder werden standardmäßig geblockt. Dies wird mittlerweile von den meisten Providern so gehandhabt und ist eine effektive Methode, bekannte Missbrauchsfälle zu verhindern. 

Das zentrale Sperrwerk ist aktuell in die Sperrwerksklassen 2, 4, 6 und 99 unterteilt. Standardmäßig befinden sich alle Kunden in Sperrwerksklasse 2, in der die meisten Länder Europas sowie die größten außereuropäischen Handelspartner wie gewohnt erreicht werden können. In den darüber liegenden Sperrwerksklassen 4, 6 und 99 werden jeweils eine Reihe zusätzlicher Länder freigeschaltet - die Anzahl gesperrter Länder nimmt also ab. In der Sperrwerksklasse 99 werden alle Sperrungen aufgehoben.

Sollen Länder einer höheren Sperrwerksklasse von den Nebenstellen Ihrer SIP Tk-Anlage CentrexX aus erreichbar sein, muss diese höhere Sperrwerksklasse im Power Menü freigeschaltet werden. Bitte beachten Sie, dass die Freischaltung für den gesamten SIP Tk-Anlagenanschluss gilt.

Als Administrator im Power Menü Ihres SIP Tk-Anlagenanschlusses können Sie den Wechsel einer Sperrwerksklasse im Power Menü unter “Hauptmenü→ Zentrale Konfiguration → Zentrales Sperrwerk” durchführen. 

Unter diesem Menüpunkt finden Sie auch eine Liste aller gesperrten Länder mit den entsprechenden Zuordnungen, welches Land in welcher Sperrwerksklasse erreichbar bzw. blockiert ist.

1. Allgemeine Informationen

1.1 Voraussetzung für die Ausführung der Anleitung

Um die Sperrwerksklasse selbständig zu ändern, benötigen Sie den Administrator-Zugang zum Power Menü Ihres SIP Tk-Anlagenanschlusses und Zugriff auf die im Power Menü hinterlegte “E-Mail-Adresse des Administrators”,

1.2 Welche Länder/Netze sind gesperrt?

Im Power Menü finden Sie im Bereich “Sperrwerksklasse” eine Liste aller gesperrten Länder (siehe Abschnitt 2.1.4 dieser Anleitung). Zum einfacheren Verständnis können Sie sich merken:

  • In den Spalten für die Sperrwerksklassen finden Sie für das jeweilige Land entweder ein grünes Häkchen für “freigeschaltet” oder ein rotes X für “gesperrt”. 
  • Die Sperrwerksklasse 2 ist standardmäßig aktiviert.
  • Alle in der Liste aufgeführten Länder sind in der Sperrwerksklasse 2 gesperrt
  • Alle nicht aufgeführten Länder sind immer freigeschaltet (also auch in Sperrwerksklasse 2)
  • In der Sperrwerksklasse 99 sind alle Sperrungen aufgehoben

1.3 Hinweise

  • Die Liste der Sperrwerksklassen unterliegt dem Vorbehalt künftiger Änderungen. 
  • Das Zentrale Sperrwerk stellt eine Sicherheitsmaßnahme dar. Mit dem Freischalten einer höheren Sperrwerksklasse übernimmt der Kunde die Verantwortung für das erhöhte Missbrauchspotenzial.
  • In begründeten Ausnahmefällen wird für einzelne Anlagen auch die Sperrwerksklasse 2 gesperrt. Dies geschieht, wenn für die entsprechende Anlage ein erhöhtes Missbrauchsrisiko von Seiten der Deutschen Telefon festgestellt wurde. In diesen äußerst seltenen Fällen bitten wir Sie, sich direkt mit dem Technischen Service der Deutschen Telefon in Verbindung zu setzen.

2. Wechsel der Sperrwerksklasse im Power Menü: Schritt für Schritt

2.1 Schritt 1: “Zentrale Konfiguration” aufrufen

Nach der Anmeldung als Administrator im Power Menü befinden Sie sich im Hauptmenü. Klicken Sie hier auf den Button “Zentrale Konfiguration”.

Sperrwerk OH 02 05 01 Zentrale Konfiguration aufrufen 191128

2.2 Schritt 2: Auf Reiter “Zentrales Sperrwerk” wechseln

Im Bereich “Zentrale Konfiguration” befinden Sie sich direkt im Reiter “Zentrales Sperrwerk”.

Sperrwerk OH 02 05 02 Zentrales Sperrwerk aufrufen 191128

2.3 Schritt 3 (optional): Länderliste aufrufen und benötigte Sperrwerksklasse ermitteln

Um sich eine Liste aller gesperrten Länder/Vorwahlen anzeigen zu lassen, klicken Sie auf den mittig platzierten Link.

Sperrwerk OH 02 05 03 Länderliste aufrufen 191128

Die Liste öffnet sich automatisch in einem neuen Tab. 

Sperrwerk OH 02 05 04 Länderliste nutzen 191128

Sie finden in Spalte 1 das Präfix für die internationale Vorwahl (Schreibweise 1246 für die Wahl der Nummer 001246) und in Spalte 2 unter “Netzwerk” alle Länder, die in mindestens einer Sperrwerksklasse gesperrt sind. Teilweise finden sich die Länder mehrmals für jeweils verschiedene nationale Netze (i.d.R. Festnetz und Mobil). Die Länder/Netze sind nach den englischen internationalen Bezeichnungen benannt. 

Nutzen Sie auch das Suchfeld oben rechts. 

Sie können die Tabelle jeweils nach einer Spalte sortieren, indem Sie auf die Bezeichnung in der obersten Spalte (z.B. auf “Netzwerk”) klicken. Sortieren Sie auf diese Weise nach der Sperrwerksklasse, erhalten Sie einen direkten Überblick, über die in dieser Klasse freigeschalteten/gesperrten Länder/Netze. Im folgenden Beispiel-Screenshot wurde die Tabelle nach Sperrwerksklasse 4 sortiert, so dass alle freigeschalteten Länder nun übersichtlich untereinander platziert sind:

 Sperrwerk OH 02 05 05 Länderliste nutzen 191128

Ermitteln Sie anhand der Tabelle, ob Ihr Zielland gesperrt ist und in welcher Sperrwerksklasse es sich befindet, damit Sie im nächsten Schritt die richtige Sperrwerksklasse freischalten können.

2.4 Schritt 4: Neue Sperrwerksklasse auswählen und speichern

Die aktuelle Sperrwerksklasse wird Ihnen angezeigt. Wählen Sie aus dem Drop-Down-Menü die Sperrwerksklasse aus, die zukünftig für Ihre gesamte Anlage gelten soll und klicken Sie anschließend unten links auf “speichern”.

Sperrwerk OH 01 05 Ad 04 Serrwerksklasse wählen 191128

2.1.5 Schritt 5: Änderung per Zwei-Faktor-Authentifizierung bestätigen

Zur finalen Freischaltung der Änderung ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung notwendig. Der hinterlegte Administrator erhält dazu eine entsprechende E-Mail. Gleichzeitig werden Sie im Power Menü auf folgende Bestätigungsseite geleitet:

Sperrwerk OH 01 05 Ad 07 Sicherheitscode eingeben 192811

Die E-Mail, die der Administrator des Power Menüs erhalten hat, beinhaltet einen Bestätigungslink und einen 6-stelligen Sicherheitscode. Sie können die Zwei-Faktor-Authentifizierung abschließen, indem Sie auf den Bestätigungslink klicken oder indem Sie den Sicherheitscode im Power Menü in das Feld “Bestätigungs-Code” eintragen und anschließend unten auf “senden” klicken.

Die Änderung der Sperrwerksklasse ist sofort wirksam.

__________________________________________________________________________

Benötigen Sie weiterführende Hilfe?

Wenn Sie zusätzliche Unterstützung brauchen, bitten wir Sie, ein Ticket über das Online-Ticket-Portal service.deutsche-telefon.de zu eröffnen. Zu diesem Ticket-Portal gelangen Sie auch über die Internetseite www.deutsche-telefon.de. Gerne setzen wir uns dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung. 

Hinweis: Für das "Aufgeben" eines Online-Tickets (Support-Anfrage) benötigen Sie immer auch die Kundennummer. Diese gewährleistet eine korrekte Zuordnung Ihres Anliegens. Sie finden die Kundennummer u.a. auf der Rechnung. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns für Ihre Mithilfe.

 
Ihr Service-Team der Deutsche Telefon Standard GmbH

 Copyright 2019, Deutsche Telefon Standard GmbH

###

Wenn Sie möchten, können Sie jetzt ein Ticket online erstellen:

Ticket erstellen

keyboard_arrow_up